fbpx

ASCENSION

Ă–sterreich-Premiere

ASCENSION

Paul Boereboom (NL), Leon Rogissart (BE)

Eine gesungene VR-Opernperformance im Schwebezustand

Fernab von Wellness- und Spiritualitätstempeln verwandelt ASCENSION das Konzept von Floating Tanks in eine VR-Performance, die die Grenzen von  Theater und Realitätswahrnehmung auslotet. In der virtuellen Realität wird ein Zustand von Schwerelosigkeit erfahrbar, an dem sich für kurze Zeit die Wünsche des physischen Körpers und der Außenwelt auflösen. Alles, was bleibt, ist Existieren.

ASCENSION geht von dem Konzept eines Floating Tanks aus: ein Salzwasserbecken, in dem man keine äußeren Reize wahrnimmt und so den Geist zur Ruhe kommen lassen kann. Man erlebt die Schwerelosigkeit, die notwendig ist, um wieder mit sich selbst in Verbindung zu kommen. Enter Virtual Reality: Überführt in eine VR-Installation, wird der Floating Tank zum Ort, an dem das Gleichgewicht zwischen Herz und Kopf ergründet werden kann. Ist es möglich, diesen Zustand zu erreichen? Und welche Art von Interaktion ergibt sich daraus?

Im virtuell-physischen Raum können Teilnehmer•innen diesen und anderen Fragen nachgehen, reflektieren und assoziieren. Eine delikate Kombination aus Bildern und Musik löst die Wahrnehmung von Zeit und Raum zunehmend auf, die Bedürfnisse der physischen Innen- und Außenwelt verschwinden. Ein Ort, an dem man einfach nur existieren kann.

„Ich schiebe mich durch die äuĂźere Schicht, die Masse. Die Leere. Manchmal sanft, manchmal geräuschvoll und schnell, aber immer flieĂźend. Schwebend, fĂĽr immer schwebend. Ein sicherer Hafen, in dem das innere Mantra widerhallen kann.“
– Paul Boereboom & Leon Rogissart

Dauer: 45 min.
Hinweis: Bei der Vorstellung wird Bühnennebel und Stroboskop verwendet.

 

Vorstellungen & tickets

preise: Kategorie 2

Vollpreis € 22 | Ermäßigt: € 12 [Erhältlich im NEBEL-Kombiticket]

WUK / Projektraum

Währinger Str. 59, 1090 Wien