fbpx

GAIA 24. OPERA del MONDO

Österreich-Premiere (Eröffnung)

GAIA 24. OPERA del MONDO​

Opera Aperta: Roman Grygoriv, Illia Razumeiko (UKR)​

Eine “geo-historische” Oper über Krieg und seine ökologischen Spuren

Wenn die Erde eine reiche Ernte beschert, seid bereit für einen großen Krieg. 6. Juni 2023 – die Sprengung des ukrainischen Kachowka-Staudamms durch die russische Armee gilt als eines der größten Kriegs- und Umweltverbrechen der jüngsten Geschichte. Doch wo der Mensch jäh versagt, entfaltet Mutter Natur ihre Kraft und aus brennender Erde erwachsen neue, lebendige Landschaften. 

Die ukrainische Company Opera Aperta bringt nach dem international gefeierten Stück CHORNOBYLDORF (2022) eine multimediale Operndystopie über das Aufbegehren der Natur gegen die zerstörerische Kraft des Menschen auf die Bühne. Können wir noch hören, was Gaia, Mutter Erde, uns zu sagen hat?

Dauer: 1h 45min.
Sprache:
Bulgarisch, Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Krimtatarisch, Ladino, Latein, Spanisch, Ukrainisch, Yiddisch
Hinweis: Nacktheit, Lautstärke

Eintritt für die zweite Eröffnungsvorstellung MY VOICE MY VOID im Preis integriert.

Vorstellungen & TICKETS

Preise: Kategorie 1

Vollpreis € 27 | Ermäßigt: € 15 [Erhältlich im KLIMA-Kombiticket]

Odeon Theater

Taborstraße 10, 1020 Wien